SAP BusinessObjects Roambi

Durch die Übernahme von Roambi hat SAP ein spezialisiertes Werkzeug zur Aufbereitung und Visualisierung von Daten auf mobilen Endgeräten in ihr BusinessObjects-Portfolio aufgenommen.

Das zentrale Tool ist Roambi Analytics, das Daten auf Smartphones und Tablets (iOS, Android und Windows) aufbereitet und fachliche Analysen ermöglicht. Die Visualisierungen lassen sich einfach und schnell mit dem Analytics Publisher erstellen. Es gibt verschiedene Vorlagen für Diagramme, Tabellen und Cockpits, die sich individuell anpassen lassen.

Weiterlesen
Markiert in:
2687 Aufrufe
0 Kommentare

SAP BusinessObjects Lumira 2.0

Anders als es der Name zunächst vermuten lässt, verbirgt sich hinter SAP BusinessObjects Lumira 2.0 deutlich mehr, als nur ein Mayor-Release des Self Service-BI-Tools. Tatsächlich betrifft das Update nämlich neben SAP BusinessObjects Lumira auch das Dashboard-Werkzeug SAP BusinessObjects Design Studio, welches seit Q2/2016 nicht mehr über eine eigenständige Roadmap verfügt, sondern mit dem Release 2.0 in die SAP BusinessObjects Lumira-Produktfamilie integriert wird. Mittlerweile gibt es detailliertere Informationen, wie diese Integration aussehen wird und worauf sich die Anwender und Entwickler mit der Version SAP BusinessObjects Lumira 2.0, die für Ende Q2/2017 erwartet wird, einzustellen haben.

Weiterlesen
3247 Aufrufe
0 Kommentare

SAP BusinessObjects Cloud

Seit einigen Jahren verändert sich die SAP zu einer 'Cloud-Company', besonders deutlich wird diese Entwicklung, wenn man sich die größeren Akquisitionen der letzten Jahre anschaut. Success Factors, Ariba, Concur, Hybris – Die Liste der Anbieter von cloudbasierter Software, die SAP in den vergangenen Jahren gekauft hat, kann fast beliebig fortgesetzt werden.

Weiterlesen
1663 Aufrufe
0 Kommentare

SAP BusinessObjects Cloud im Fokus

SAP BusinessObjects Cloud (vormals SAP Cloud for Analytics) verkörpert eine neue Generation von Business Intelligence-Systemen als Software-as-a-Service-Angebot auf der SAP HANA Cloud Platform. Es handelt sich zwar noch immer um ein sehr junges Produkt, doch durch das Mietmodell einer cloudbasierten Plattform profitieren die Anwender automatisch von den aktuell noch fast wöchentlichen Aktualisierungen.

Weiterlesen
3337 Aufrufe
0 Kommentare

SAP BusinessObjects Design Studio 1.6 – What`s new

Ende November 2015 hat die SAP die Version 1.6 des SAP BusinessObjects Design Studios veröffentlicht. Das neue Release bringt neben Erweiterungen und Verbesserungen an bestehenden Funktionalitäten und Komponenten auch zahlreiche neue Features mit.

An erster Stelle sei hier die Möglichkeit der Anbindung von CSV-Dateien als Datenquelle genannt. Im „Local Mode“ ist durch die Anbindung von Offline-Daten ein schnelles Prototyping von Dashboards möglich. Die Anwendung kann im Nachgang samt Daten in ein ZIP-Archiv gepackt und per E-Mail versandt oder beim Kunden präsentiert werden.

Weiterlesen
3974 Aufrufe
0 Kommentare

SAP BusinessObjects Information Steward

SAP BusinessObjects Information Steward bietet Business-Analysten, Datenverwaltern und IT-Anwendern die Möglichkeit, die Qualität und Zusammenhänge von Datenbeständen systematisch zu analysieren. Auf Basis der Metadaten der BI-Komponenten bietet das Tool die Möglichkeit, über Toolgrenzen hinweg die Datenstrukturen in einem zusammenhängenden Kontext zu visualisieren und die Dateninhalte qualitativ zu bewerten und zu überwachen.

Weiterlesen
2661 Aufrufe
0 Kommentare

SAP BusinessObjects BI Platform 4.2 – What’s new?

Der Nachfolger der aktuellen SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform 4.1 geht im November 2015 in den Ramp-up und wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2016 unter der Bezeichnung SAP BusinessObjects Business Intelligence 4.2 verfügbar sein. Die Version wird mit zahlreichen Produktverbesserungen und Innovationen aufwarten, die vor allem in den Bereichen Reporting, Datenanbindung und Administration auf wachsende Kundenanforderungen zugeschnitten ist.

Weiterlesen
3948 Aufrufe
0 Kommentare

SAP BusinessObjects – Aktuelle Versionen im Überblick

Die SAP Welt ist in einem ständigen Wandel. Fortwährend werden neue Releases und Updates herausgegeben. Dennoch möchte man immer auf dem neusten Stand entsprechen und das Optimum für seine Software herausholen.

Weiterlesen
Markiert in:
3642 Aufrufe
0 Kommentare

SAP BusinessObjects Design Studio 1.5

Die Version 1.5 des SAP BusinessObjects Design Studio kommt Ende Mai heraus. Das neue Release verspricht bessere Performance in mehrerer Hinsicht: Durch das Upgrade auf 1.5 werden die Applikationen durch geändertes Ausführungsverhalten schneller. Zudem erlauben neue Features Performancesteigerungen, wie das Bündeln von Data Sources in sogenannte ‚Processing Groups‘, die parallel zueinander geladen werden. Darüber hinaus können Query-Variablen für einzelne Data Sources aktiviert oder deaktiviert werden.

Weiterlesen
3643 Aufrufe
0 Kommentare

Absprung von einem Dashboard in einen Detailbericht und zurück

Mit einem Dashboard lassen sich verdichtete, hoch aggregierte Werte darstellen. Dies eignet sich besonders, um kurze Übersichten über die Gesamtsituation zur Verfügung zu stellen. Oft gibt es aber auch die Anforderung, einen Drill-Down bis auf die Datensatz-Ebene zu liefern. Hierfür ist ein Dashboard nur bedingt geeignet – unter anderem aufgrund des erheblichen Mehraufwands bei der Umsetzung. Einfacher lässt sich diese Art der Berichterstattung mit SAP BusinessObjects Web Intelligence realisieren.

Weiterlesen
4697 Aufrufe

SAP BusinessObjects Query Builder

Die Frage, welche Berichte ein bestimmtes Universum als Datenquelle verwenden, kann auf drei verschiedene Arten beantwortet werden. Dies erfolgt entweder mit Hilfe des Query Builders, den Auditdaten oder mit dem SAP BusinessObjects SDK. Dieser Artikel beschreibt die Vorgehensweise mit Hilfe des Query Builders.

Weiterlesen
4143 Aufrufe

Quo vadis SAP BI

Fachartikel im E3 Magazin

Mit dem Release 4.0 sind die SAP BusinessObjects-Werkzeuge und das SAP NetWeaver Business Warehouse ein Stück zusammengewachsen. Doch die Bestreben bei SAP, beide Business-Analytics-Lösungen zu vereinen, gehen weiter. Michael Hornhues, Leiter Consulting bei Windhoff Software Services, macht für das E3 Magazin eine Bestandsaufnahme über die aktuellen Entwicklungen im SAP-Business-Intelligence-Umfeld.

Weiterlesen
3566 Aufrufe

Einsatz von Cascading Stylesheets bei SAP BusinessObjects Web Intelligence

Ab SAP Business Objects Web Intelligence Rich Client (14.0.3) können Layoutinformationen für SAP-BusinessObjects-Web-Intelligence-Berichte in eine Cascading-Stylesheet-Datei exportiert, modifiziert und wieder importiert werden.

Weiterlesen
4881 Aufrufe

SAP BusinessObjects Data Services Job Design

Einbinden eines Web Services in einen Dataflow

Voraussetzung hierfür ist eine http-Verbindung zwischen SAP BusinessObjects Data Services Job Server und Web Service.

In diesem Beispiel wird angenommen, dass eine Source mit Bankleitzahlen (BLZ) vorliegt, und man im Ziel die jeweilige Detailinformation zur Bank zur Verfügung gestellt bekommen möchte.

Wie das funktioniert, erfahren Sie in unserem Tipp Schritt für Schritt erklärt.

Weiterlesen
4129 Aufrufe

Web-Intelligence-Reporting auf SAP NetWeaver BW Queries mit berechneten Kennzahlen

Eine große Änderung an Webi 4.0 ist die Möglichkeit des direkten Zugriffs auf BW Queries als Datengrundlage für das Reporting. Im Umgang mit Queries in Webi gibt es jedoch einige Besonderheiten die es zu beachten gilt.

Weiterlesen
4893 Aufrufe
Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.