SAP BI Plattform 4.2 SP3

Ende des dritten Quartals soll das Service Pack 3 für die SAP BI Plattform 4.2 ausgerollt werden. Neben neuen Features in der Central Management Console und im SAP Information Design Tool gibt es vor allem im SAP BusinessObjects Web Intelligence-Umfeld interessante Neuerungen.

Weiterlesen
3540 Aufrufe
0 Kommentare

SAP Design Studio 1.6 SP2 und Ausblick auf SAP Lumira 2.0

Das SAP Design Studio erhält mit dem für die Kalenderwoche 22 angekündigten Service Pack 2 (SP2) neue Funktionen – gleichzeitig kündigt die SAP eine Zusammenführung von SAP Design Studio und SAP Lumira an.

Das SAP Design Studio entwickelt sich auch 2016 kontinuierlich weiter. Den SAP Fiori Design Guidelines folgend, konzentrieren sich die Neuerungen auf den mit SAP Design Studio 1.6 neu eingeführten SAPUI5 m Mode.

Weiterlesen
5322 Aufrufe
0 Kommentare

SAP HANA Vora

Mit 'HANA Vora' hat SAP eine In-Memory-Query-Engine entwickelt, die auf dem Apache Spark Technologie Framework aufsetzt und erweitert. Ziel von SAP HANA Vora ist es, klassische Geschäftsdaten mit Big Data Datenquellen, wie dem Apache Hadoop Framework zu verbinden und diese gemeinschaftlich auszuwerten. SAP HANA Vora ermöglicht somit OLAP-ähnliche Analysen von Big Data Datenquellen in Kombination mit Geschäftsdaten. Hierdurch sollen vorrangig Branchen profitieren können, die aus externen Datenquellen große Datenvolumen gewinnen und diese systematisch analysieren müssen. SAP sieht hier im speziellen Branchen, wie die Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Gesundheitswesen und Fertigung.

Weiterlesen
3440 Aufrufe
0 Kommentare

SAP BusinessObjects Information Steward

SAP BusinessObjects Information Steward bietet Business-Analysten, Datenverwaltern und IT-Anwendern die Möglichkeit, die Qualität und Zusammenhänge von Datenbeständen systematisch zu analysieren. Auf Basis der Metadaten der BI-Komponenten bietet das Tool die Möglichkeit, über Toolgrenzen hinweg die Datenstrukturen in einem zusammenhängenden Kontext zu visualisieren und die Dateninhalte qualitativ zu bewerten und zu überwachen.

Weiterlesen
2661 Aufrufe
0 Kommentare

Self-Service BI: SAP Lumira 1.27

Self-Service-BI, also die eigenständige Berichtsentwicklung, gewinnt in Zeiten des immer schneller werdenden Interaktionszwangs zunehmend an Bedeutung. Es ermöglicht den Fachabteilungen, Analysen und Datenexploration ohne den IT-Bereich durchzuführen. Mit SAP Lumira steht jedem Endanwender solch ein Tool zur Verfügung.

Früher noch unter dem Namen ‚SAP Visual Intelligence‘ profitiert auch dieses Tool von der schnellen Produktentwicklung durch SAP. Die einfache Visualisierung durch Drag & Drop, die Verfügbarkeit allen gängigen Diagrammtypen sowie die Veröffentlichung auf der BI-Plattform jetzt auch ohne HANA ist nicht das Ende des Entwicklungszyklus.

Weiterlesen
2823 Aufrufe
0 Kommentare

BI vision 2015 – Next Generation BI: SAP HANA Platform

Seit einigen Jahren spielt das Thema SAP HANA eine zentrale Rolle im SAP-Umfeld. Auf der diesjährigen BI vision in St. Leon-Rot stellte Windhoff Software Services aus dem breiten Anwendungsspektrum das Potential der SAP HANA als völlig eigenständige BI Platform vor.

Zentrale Schwerpunkte des Beitrages lagen einerseits auf den seit SPS 09 verfügbaren Erweiterungen um ETL Funktionalitäten (Smart Data Quality/Smart Data Integration) sowie auf der vollständigen Integration des Front-End Werkzeuges SAP BusinessObjects Design Studio. Aus architektonischer Sicht lässt sich SAP HANA somit als integrierte BI Platform betreiben.

Weiterlesen
2981 Aufrufe
0 Kommentare

Business Intelligence in der Praxis – Agile Projektmanagement Methoden

Gerade in größeren BI-Vorhaben lassen sich die Anforderungen nicht immer hinreichend präzise formulieren. Daher werden in letzter Zeit auch vermehrt in BI-Projekten agile Vorgehensmodelle eingesetzt, die ihren Ursprung in der Softwareentwicklung haben. Diese agilen Verfahren und speziell Scrum werden hier in den nächsten Monaten vorgestellt.

Weiterlesen
5778 Aufrufe

Quo vadis SAP BI

Fachartikel im E3 Magazin

Mit dem Release 4.0 sind die SAP BusinessObjects-Werkzeuge und das SAP NetWeaver Business Warehouse ein Stück zusammengewachsen. Doch die Bestreben bei SAP, beide Business-Analytics-Lösungen zu vereinen, gehen weiter. Michael Hornhues, Leiter Consulting bei Windhoff Software Services, macht für das E3 Magazin eine Bestandsaufnahme über die aktuellen Entwicklungen im SAP-Business-Intelligence-Umfeld.

Weiterlesen
3566 Aufrufe
Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.