SAP Lumira 2.1

Seit dem Sommer dieses Jahres ist mit dem SAP Lumira 2.0 das von vielen Seiten lang erwartete Update für das SAP BusinessObjects Design Studio und das SAP Lumira 1 verfügbar. Zum Jahresende legt SAP noch mal mit einem Minor-Release nach und bringt die Version 2.1 raus.

Neben diversen kleineren Erweiterungen enthält das Release vor allem zwei neue Funktionen, die sich viele Anwender und Entwickler bereits mit Version 2.0 gewünscht hatten. Zum einen bekommt SAP Lumira mit dem kommenden Update, welches planmäßig noch in dieser Woche freigegeben werden soll, eine Anbindung an das Kommentierungsframework der SAP BusinessObjects BI-Plattform, so dass es zukünftig möglich sein wird, innerhalb der SAP Lumira Dashboard-Applikationen Kommentare von Benutzern entgegenzunehmen und über die Plattform zu verwalten. Diese Funktionalität war bisher den Anwendern des „Analysis for Office“ und „Web Intelligence“ vorbehalten.

Ein weiteres interessantes Feature ist das „Scheduling & Broadcasting“, also die automatische Verarbeitung und Verteilung der Dokumente über die Plattform ohne Benutzerinteraktion. Das Fehlen dieser Funktionalität war in der Vergangenheit häufig ein Grund für Parallelentwicklungen in Lumira/Design Studio und in einem Standardreporting-Werkzeug wie „Web Intelligence“ oder „Crystal Reports“. Zukünftig dürfte sich diese Parallelentwicklung in vielen Fällen vermeiden lassen, wenn sogenannte Offline-Benutzer über einen automatisierten Export direkt aus der Dashboard-Anwendung versorgt werden können.

Ähnliche Beiträge

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.