SAP BW/4 HANA: Nachfolger des SAP BW

Als neue Basis für ein logisches Data Warehouse mit Echtzeitanalysen, Interaktion mit historischen Daten sowie die Integration externer Daten aus allen Bereichen innerhalb und außerhalb der eigenen Organisation, positioniert die SAP das neue SAP BW/4HANA.

Als Weiterentwicklung des SAP BW, Edition for HANA ermöglicht es die Verbindung heterogener Daten auf einer Plattform, also den Betrieb unterschiedlicher Applikationen auf einer technischen Grundlage. Verbunden durch optimierte Schnittstellen auf der diverser /4HANA-Applikationen innerhalb der SAP HANA-Plattform, entsteht weniger Bedarf an Datenduplizierungen und damit mehr Flexibilität bei geringeren Kosten.

Durch Unified Data Load Management, automatische Datenpartitionierung, einer überarbeiteten Benutzeroberfläche sowie den Zugriff auf Daten anderer, externer Quellen und einer komplexen Multi-Temperature-Datenverwaltung ergeben moderne Datenmodellierungstechniken ein einheitliches und effizientes Data Warehouse-Objektmodell.

Ein differenzierteres Datenmodell, die Aufteilung der Daten nach Data Warehouse-Relevanz und eine einfachere Ablage ermöglichen vereinfachte und schlankere Datenmodelle. Mittels (teilweise automatisch generierter) Views ergeben sich außerdem neue Möglichkeiten der Informationsgewinnung aus eben dieser Datenintegration.

Somit darf eine Veränderung der Aufgabenstellung von Data Warehouse-Systemen erwartet werden. Derzeitige Auswertungen, Planungen und ausgelagerte Prozesse werden ergänzt durch operative Auswertungen und Analysen lokaler und externer Daten auf derselben Plattform.

Sie möchten am nächsten Event teilnehmen und sich direkt vor Ort informieren? Weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen erhalten Sie auf der Veranstaltungsseite.

Ähnliche Beiträge

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.