Michael Welle – Leitung Vertrieb Business Intelligence

SAP BusinessObjects Roambi

Durch die Übernahme von Roambi hat SAP ein spezialisiertes Werkzeug zur Aufbereitung und Visualisierung von Daten auf mobilen Endgeräten in ihr BusinessObjects-Portfolio aufgenommen.

Das zentrale Tool ist Roambi Analytics, das Daten auf Smartphones und Tablets (iOS, Android und Windows) aufbereitet und fachliche Analysen ermöglicht. Die Visualisierungen lassen sich einfach und schnell mit dem Analytics Publisher erstellen. Es gibt verschiedene Vorlagen für Diagramme, Tabellen und Cockpits, die sich individuell anpassen lassen.

Weiterlesen
Markiert in:
2687 Aufrufe
0 Kommentare

Self-Service – Mehr Unabhängigkeit durch den Fachbereich

„Besorgen Sie mir doch mal schnell die Umsätze der Unterwarengruppen für das dritte Quartal im Vergleich zum Vorjahr – ich muss die heute um 11.00 Uhr präsentieren.“ Solche oder ähnliche Anforderungen gibt es in den Fachabteilungen kleiner und großer Unternehmen jeden Tag.

Es ist verständlich, dass bei Reporting und Analyse der Ruf der Fachanwender nach mehr Unabhängigkeit von der IT immer lauter wird. Die IT-Verantwortlichen dürfen diesen Wunsch nicht ignorieren, ansonsten wird der Fachbereich sich auf die Suche nach einer „eigenen Lösung“ machen. Das Problem dabei ist: Diese Insellösungen passen meistens nicht in die IT-Strategie des Unternehmens und führen zu Konflikten zwischen den Abteilungen. Es ist daher ratsam, gemeinschaftlich ein Konzept für Self-Service Business Intelligence (BI) zu entwickeln und umzusetzen.

E3 Magazin: Self-Service - Mehr Unabhängigkeit durch den Fachbereich
  

Weiterlesen
2011 Aufrufe
0 Kommentare

Die neue Flut an Informationen – Paradigmenwechsel mit SAP HANA

Schätzungen zufolge beläuft sich das weltweite digitale Datenvolumen auf mehr als 2,7 Zettabyte. Bei klassischen Inhalten, wie zum Beispiel einfachen, unstrukturierten Daten, beträgt die Wachstumsrate bis zu 80 Prozent pro Jahr.

Es stellt sich die Frage, welche Auswirkungen hat diese wachsende Datenflut auf Ihr Unternehmen? Es gibt Hinweise darauf, dass zurzeit weniger als 30 Prozent der Fachanwender Business-Intelligence-Lösungen einsetzen – in manchen Fällen sind es sogar nur 10 Prozent. Prognose für das Jahr 2020: Veranlasst durch die Cloud, Social Media, mobile Lösungen und große Datenmengen, benötigen und nutzen 75 Prozent der Anwender Analyselösungen.

Weiterlesen
3373 Aufrufe
Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.