Markus Arns – Senior Consultant Business Intelligence

SAP HANA Smart Data Integration

Mit der HANA Plattform stellt die SAP eine hoch performante innovative Analyseumgebung zur Verfügung. Durch die In-Memory Technology lassen sich große Datenmengen extrem schnell analysieren. Über diese originäre Datenbankfunktionalität hinaus bietet die SAP HANA Plattform jedoch weitere Bausteine, die dem Anwender eine integrierte Anwendungsumgebung zur Verfügung stellen. Zu diesen Bausteinen gehören beispielsweise die personalisierbare Benutzeroberfläche SAP FIORI, der Lumira Server, die integrierte Planungsfunktionalität, der Bereich Predictive Analysis oder die integrierten ETL-Komponenten Smart Data Access, Smart Data Integration und Smart Data Quality.

Weiterlesen
3408 Aufrufe
0 Kommentare

SAP BusinessObjects BI Platform 4.2 – What’s new?

Der Nachfolger der aktuellen SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform 4.1 geht im November 2015 in den Ramp-up und wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2016 unter der Bezeichnung SAP BusinessObjects Business Intelligence 4.2 verfügbar sein. Die Version wird mit zahlreichen Produktverbesserungen und Innovationen aufwarten, die vor allem in den Bereichen Reporting, Datenanbindung und Administration auf wachsende Kundenanforderungen zugeschnitten ist.

Weiterlesen
3948 Aufrufe
0 Kommentare

BI vision 2015 – Next Generation BI: SAP HANA Platform

Seit einigen Jahren spielt das Thema SAP HANA eine zentrale Rolle im SAP-Umfeld. Auf der diesjährigen BI vision in St. Leon-Rot stellte Windhoff Software Services aus dem breiten Anwendungsspektrum das Potential der SAP HANA als völlig eigenständige BI Platform vor.

Zentrale Schwerpunkte des Beitrages lagen einerseits auf den seit SPS 09 verfügbaren Erweiterungen um ETL Funktionalitäten (Smart Data Quality/Smart Data Integration) sowie auf der vollständigen Integration des Front-End Werkzeuges SAP BusinessObjects Design Studio. Aus architektonischer Sicht lässt sich SAP HANA somit als integrierte BI Platform betreiben.

Weiterlesen
2981 Aufrufe
0 Kommentare

Business Intelligence in der Praxis – BI-Projekte erfolgreich umsetzen

Wir starten diesen Monat mit einem neuen Bereich von Business Intelligence in der Praxis. In den nächsten Newsletter-Ausgaben erläutern wir Ihnen, wie Sie BI-Projekte erfolgreich umsetzten. Dies beinhaltet unter anderem die Ausführung der einzelnen Phasen, die Rollen sowie Risiken eines BI-Projektes.

2. BI-Projekte erfolgreich umsetzen

2.1. Vorgehensmodell

Dieses Kapitel beschreibt ein Vorgehensmodell zur Realisierung von BI-Projekten. Eine schliche Projektion üblicher Projekt-Vorgehensmodelle aus der IT, wie bspw. der Softwareentwicklung, auf BI-Projekte ist erfahrungsgemäß aufgrund des eigenständigen Charakters von BI-Projekten nicht empfehlenswert. Die im Folgenden vorgestellten Phasen variieren stark hinsichtlich ihrer Ausprägung mit der Größe bzw. dem Umfang eines BI-Projektes.

Weiterlesen
6300 Aufrufe

Business Intelligence in der Praxis – Konzepte, Trends, Best Practices

An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen zukünftig eine neue Beitragsserie zum Themenkomplex „Business Intelligence in der Praxis – Konzepte, Trends, Best Practices“. Wir möchten Ihnen damit eine weitere Möglichkeit bieten, Ihre eigenen unternehmensinternen BI-Prozesse und Konzepte zu hinterfragen und zu optimieren und vielleicht auch neue Ideen zu entwickeln.

Wir beginnen diese neue Beitragsreihe mit einem globalen Überblick über den Themenkomplex „Business Intelligence“. In den folgenden Ausgaben werden wir Ihnen Organisationsformen sowie Architekturkonzepte vorstellen und werden auf konzeptionelle Fragestellungen eingehen. Ferner präsentieren wir Ihnen Vorgehensmodelle, Data Warehouse Konzepte und Best Practices im Bereich BI: Selbstverständlich werden aktuelle Themen wie SAP HANA, Hadoop, Mobile Anwendungen, Big Data und unstrukturierte Daten nicht fehlen.

Weiterlesen
4077 Aufrufe
Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.